Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Angriff einer Gruppe vermummter Männer auf mehrere Freiburger Fußball-Fans in Bützow (Landkreis Güstrow) am Montagabend gibt es eine erste heiße Spur zu den mutmaßlichen Tätern. Nach Angaben der Bundespolizei vom Dienstag stehen 15 Anhänger von Hansa Rostock im Verdacht, die Schlachtenbummler aus dem Breisgau auf dem Weg zum Zweitliga-Auswärtsspiel in der Hansestadt in einem IC-Waggon überfallen, ausgeraubt und einen von ihnen verletzt zu haben. Ihre Personalien seien bereits ermittelt worden, teilten die Beamten mit. „Möglicherweise sind sie mit einen nachfolgenden Zug aus Bützow abgefahren“, sagte eine Sprecherin der Rostocker Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen