Deutsche Presse-Agentur

Die Heidelberger Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren gegen einen Mannheimer Kollegen eingestellt. Nach der Zahlung einer Auflage und Schmerzensgeld an die Familie eines Jungen sei der Fall zu den Akten gelegt worden, teilte eine Sprecherin am Freitag auf Anfrage mit. Die Strafverfolgungsbehörde hatte gegen den damals 55-Jährigen wegen Körperverletzung nach einem Halloween-Streit ermittelt, bei dem er einen achtjährigen Jungen angegriffen hatte. Die Ermittlungen hatte die Behörde nach einem Zeitungsbericht aufgenommen, in dem von dem Angriff berichtet worden war. Später hatte die Familie Anzeige erstattet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen