Deutsche Presse-Agentur

Die Händler gebrauchter Maschinen und Anlagen melden trotz der Finanzkrise seit Monaten starkes Interesse und steigende Umsätze. Anfragen kämen vor allem aus den aufstrebenden Märkten wie Afrika, Asien, dem Mittleren Osten, der Ukraine oder Russland, sagte Jens Nagel, Geschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Exporthandels (BDEx/Berlin) am Freitag im Vorfeld der weltgrößten Fachmesse RESALE 2009 (22. bis 24. April) in Karlsruhe. Er erwartet auch im laufenden Jahr weitere Zunahmen. Als einen Grund für den anhaltenden Aufschwung bei Second-Hand-Maschinen nannte Nagel die Anpassung der Maschinenparks der neuen EU-Mitgliedsländer an die Standards der Union.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen