Feuerwehr
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. (Foto: Mohssen Assanimoghaddam / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen eines Wohnungsbrands haben sich in der Nacht zum Donnerstag in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) die Bewohner eines Mehrfamilienhauses ins Freie retten müssen. Nach ersten Schätzungen sei ein Schaden von rund 250 000 Euro entstanden, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Aus noch unbekannter Ursache war das Feuer in dem vierstöckigen Haus ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand laut Polizei zügig, die meisten Menschen konnten daraufhin in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung war zunächst unbewohnbar.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen