Deutsche Presse-Agentur

Die Grünen wollen Handwerker angesichts des Personalmangels und der Digitalisierung stärker unterstützen. Bei der Klausur in Heidenheim verabschiedete die Landtagsfraktion ein entsprechendes Positionspapier. Ein Sprecher bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ und der „Stuttgarter Nachrichten“ vom selben Tag. Demnach wollen die Grünen die Kosten für Meisterkurse senken und Prämien für die Gründung oder die Übernahme von Handwerksbetrieben ausgeben. Auch bei der Gewinnung von Lehrlingen wollen sie helfen.

Fraktionschef Andreas Schwarz sagte mit Blick auf Schülerinnen und Schüler, man werde mit dem Kultusministerium darüber reden, wie man im neuen Schulfach Wirtschaft stärker für Handwerksberufe werben könne. Bislang wird den Grünen nachgesagt, eher die Partei der Akademiker zu sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen