Ein Traktor fährt mit einer Egge über ein Feld
Torckenheit in der Landwirtschaft. (Foto: Jan Woitas/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die grün-schwarze Landesregierung will Bauern beim Schutz gegen Folgen des Klimawandels finanziell unter die Arme greifen. Angesichts der zunehmenden Risiken etwa durch Starkregen behandelt das grün-schwarze Kabinett am Dienstag eine entsprechende Kabinettsvorlage, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach sollen Landwirte mit staatlichen Prämienzuschüssen für eine sogenannte Mehrgefahrenversicherung gegen Frost, Sturm und Starkregen unterstützt werden - mit insgesamt fünf Millionen Euro pro Jahr. Die Haushaltskommission hat die Hilfe für die Jahre 2020 und 2021 bereits freigegeben - der Landtag muss am Ende über den Haushalt entscheiden.

Nach der Kabinettssitzung will Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die Öffentlichkeit heute in Stuttgart gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) informieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen