Deutsche Presse-Agentur

Deutschlands berühmtester Chorleiter Gotthilf Fischer will, dass wieder mehr Volkslieder an den Schulen gesungen werden. Den Lehrern warf er vor, mit diesem Thema zu ängstlich umzugehen. „Sie bringen den Kindern keine Volkslieder mehr bei. Sie wollen sich nicht blamieren“, sagte Fischer in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Stuttgart. Die Kinder heute seien stark fernsehgebunden und hörten sich dort die neuesten englischen Hits an, sagte der 81-Jährige.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen