Erster ökumenischer Tiergottesdienst mit Segnungen
Ein Hund liegt während des ersten ökumenischen Tiergottesdienstes auf dem Platz vor der Kirche St. Stephan. (Foto: Philipp von Ditfurth / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Rund 80 Hunde, eine Katze, ein Kaninchen und sogar ein Sperling im Käfig sind mit ihren Besitzern von einem Pfarrer in Karlsruhe gesegnet worden. Nach Auskunft des Stadtpfarrers Dirk Keller kamen am Samstag etwa 150 Menschen zu einem ökumenischen Segnungsgottesdienst vor die Kirche St. Stephan. „Wir hatten super Wetter. Bei der Segnung habe ich Mensch und Tier mit Weihwasser bespritzt.“

Die Gläubigen hörten unter freiem Himmel einen Ausschnitt aus der Schöpfungsgeschichte, sangen und beteten. Anschließend segnete der Stadtpfarrer Mensch und Tier in Gruppen. Spenden und der Erlös aus der Bewirtung sollen an das Tierheim Karlsruhe gehen.

Mitteilung CityPastoral Karlsruhe

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen