Deutsche Presse-Agentur

Die zehn tonnenschweren Glocken des Ulmer Münsters sind am Mittwoch intoniert worden. Das Glockenspiel sei aufeinander abgestimmt worden, sagte eine Sprecherin der Münsterbauhütte. Sie bestätigte damit einen Bericht der „Südwest Presse“. Dabei sei etwa auch überprüft worden, ob die Klöppel richtig anschlagen. Neun Glocken werden elektronisch geläutet. Lediglich die Schwörglocke, die nur am Schwörmontag, dem Ulmer „Verfassungstag“ erklingt, wird per Hand geläutet. Am Ostersonntag sollen die Münsterglocken nach drei Jahren Schweigen erstmals wieder erklingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen