Gleise überquert - Ehepaar kommt am Bahnhof in Reutlingen ums Leben

Lesedauer: 2 Min
Das Ehepaar wurde von dem Zug erfasst und getötet.
Das Ehepaar wurde von dem Zug erfasst und getötet. (Foto: Uwe Anspach / dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Trotz eines Verbots hat ein älteres Ehepaar in Reutlingen Bahngleise überqueren wollen, dabei wurde es von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Der Unfall ereignete sich Samstagabend am Bahnhof im Reutlinger Stadtteil Sondelfingen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach wollten der 71-jährige Mann und seine 67 Jahre alte Frau, die gerade mit einem Regionalzug angekommen waren, die Wegstrecke zu ihrer Wohnung abkürzen. Auf den Gleisen wurde das Paar von einem durchfahrenden Sonderzug erfasst. Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte den Zusammenprall aber nicht mehr verhindern. Er erlitt einen Schock. Die bis zu 200 Fahrgäste des Sonderzuges blieben unverletzt. Der Bahnverkehr wurde für mehrere Stunden eingestellt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen