Gleich zwei Raubüberfälle halten Mannheimer Polizei auf Trab

Lesedauer: 2 Min
Polizeifahrzeuge
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. (Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gleich zwei Raubüberfälle haben in der Nacht zum Montag die Polizei in Mannheim beschäftigt. So hatte ein Unbekannter kurz nach Mitternacht eine Tankstelle überfallen. Allerdings scheiterte der mit einem Messer bewaffnete Täter, da sich der Mitarbeiter zur Wehr setzte. Der Unbekannte flüchtete und konnte trotz sofortiger Fahndung nicht gefasst werden, wie die Beamten mitteilten.

Etwa zwei Stunden später folgte der zweite Überfall. Diesmal bedrohte ein Täter mit Messer einen Kunden in einer Bankfiliale. Das Opfer hatte an dem Geldautomaten aber nur sein Handyguthaben aufgeladen und kein Geld dabei. Der verhinderte Räuber stürmte aus der Filiale und beschädigte mit seinem Messer ein davor geparktes Auto. Dann flüchtete er. Ob es sich in beiden Fällen um den gleichen Täter handelte, war zunächst unklar, hieß es bei der Polizei.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen