Glück im Spiel: Frau aus Kehl gewinnt 2,1 Millionen Euro

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine Lotterie-Spielerin aus der dem Ortenaukreis hat am Wochenende den Hauptgewinn bei der Glücksspirale gewonnen. Nun kann die Frau aus Kehl entscheiden, ob sie lieber 10 000 Euro monatlich über 20 Jahre hinweg oder 2,1 Millionen Euro sofort erhalten möchte, wie Lotto Baden-Württemberg am Montag mitteilte. Den Angaben zufolge lag die Wahrscheinlichkeit für diesen Glückstreffer bei 1 zu 10 Millionen. Die Frau spielte demnach den Lotto-Klassiker „6aus49“ und kreuzte außerdem für einen zusätzlichen Spieleinsatz von fünf Euro auch die Teilnahme an der Glücksspirale an. Das gab demnach den Ausschlag. Denn die Losnummer der Badenerin stimmte mit der Gewinnzahl der Glücksspirale überein. Ihr Coup vom Samstag ist bereits der zehnte Millionentreffer des Jahres im Südwesten.

Lotto Baden-Württemberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen