Gewitter tobt über Calw - Rettungskräfte werden beschimpft

Lesedauer: 2 Min
Feuerwehr
Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. (Foto: Patrick Pleul/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Über der Stadt Calw hat am frühen Donnerstagabend ein heftiges Gewitter mit Starkregen getobt. Keller standen unter Wasser, Straßen waren unpassierbar, eine Sporthalle wurde geflutet, wie die Feuerwehr mitteilte.

Für viele Autofahrer war mitten im Berufsverkehr kein Durchkommen mehr. Einige beschimpften die Feuerwehr, weil hier und da Straßen gesperrt waren. Die Rettungskräfte waren mehr als vier Stunden im Dauereinsatz. Verletzte habe es bei den Einsätzen nicht gegeben. Wie hoch der Schaden ist, war noch unklar.

Aktuelle Unwetter-Gefahren und Hitzewarnungen

Feuerwehr wirbt mit Video für mehr Respekt

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen