Gestohlene Altarfigur aus Tschechien nach 13 Jahren zurück

Lesedauer: 2 Min
Gestohlene Altarfigur aus Tschechien
Die Holzfigur des Heiligen Methodius steht beim Landeskriminalamt in Stuttgart. (Foto: Landeskriminalamt /Landeskriminalamt Baden-Württemberg/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als 13 Jahre nach dem Diebstahl einer Altarfigur aus einer Kirche in Tschechien ist sie zurückgegeben worden. Dies teilte das baden-württembergische Landeskriminalamt am Donnerstag in Stuttgart mit. Die Holzfigur des Heiligen Methodius war im Sommer 2006 aus einer Kirche rund 130 Kilometer östlich von Prag entwendet worden. Ende 2015 erhielten die deutschen Behörden einen Hinweis, dass die Figur bei einer Auktion im Internet verkauft werden sollte. Das Amtsgericht Ravensburg ordnete dann ihre Sicherstellung an.

Kircheninventar gilt in Tschechien nach Angaben des Landeskriminalamts als nationales Kulturgut. Das Land stellte im Sommer einen entsprechen Rückgabeantrag. Die Figur aus Holz wurde schließlich an ihren rechtmäßigen Eigentümer übergeben, die katholische Gemeinde von St. Peter und Paul in dem Ort Slatina. Wer hinter dem Diebstahl stecke sei weiterhin unklar. Die Kunstermittler beim Landkriminalamt bearbeiten im Jahr zwischen 30 bis 35 Fälle.

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen