Deutsche Presse-Agentur

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat am Dienstag die Geschäftsräume des Fußball-Regionalligisten SV Waldhof Mannheim durchsucht. Dabei sei es um den Verdacht des Betrugs und der Untreue gegen frühere Verantwortliche des Vereins gegangen, erklärte Staatsanwalt Thomas Pfeiffer der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Untersuchung sei Teil eines Ermittlungsverfahrens, dass die Staatsanwaltschaft aufgrund von Presseberichten im Dezember des „Mannheimer Morgen“ aufgenommen habe. Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, ob die früheren Funktionäre bei der Errichtung des Jugendförderzentrums der Waldhöfer zum Nachteil der Dietmar-Hopp-Stiftung betrogen hätten, sagte Pfeiffer weiter. Die Stiftung des SAP-Mitbegründers Dietmar Hopp hatte die Ausbildungsstätte finanziert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen