Gemeinderat für Stuttgarter Anteil an LBBW-Kapitalspritze

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Stuttgarter Gemeinderat hat dem Anteil der Landeshauptstadt an der Kapitalerhöhung bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) zugestimmt. Für die städtische Kapitalspritze von 946,6 Millionen Euro gemäß dem Stuttgarter Anteil von 18,9 Prozent an der LBBW votierte am Donnerstag eine breite Mehrheit aus CDU, SPD, FDP und Freien Wählern. Zuvor hatte auch der Landtag grünes Licht für die Kapitalerhöhung des Landes gegeben. Damit ist die Anhebung des LBBW-Eigenkapitals um insgesamt fünf Milliarden Euro durch die Träger Land, Stadt und Sparkassen so gut wie gesichert. Nur das Votum der Sparkassen in Rheinland-Pfalz mit 4,9 Prozent Anteil steht noch aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen