Deutsche Presse-Agentur

Bundespolizisten haben bei Neuenburg (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) einen Geldkurier mit rund 530 000 Euro geschnappt. Das Geld hatte der 50-jährige Niederländer in einer Reisetasche im Kofferraum sowie unter dem Fahrersitz versteckt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag. In einem Auto mit spanischem Kennzeichen war er den Zivilfahndern auf einem Rastplatz aufgefallen. Der aus Frankreich eingereiste Mann hatte angegeben, in Deutschland Freunde besuchen zu wollen. Unter den sichergestellten Scheinen befand sich eine gefälschte 50-Euro-Note. Gegen den 50-Jährigen wird wegen Verdachts der Geldwäsche ermittelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen