Deutsche Presse-Agentur

Die Mandelbrennerei Bienek (Ulm) hat ihre feuergebrannten Mandeln (100 Gramm) zurückgerufen. Bei Produkten dieser Charge sei eine Überschreitung des Grenzwertes bestimmter Schimmelpilztoxine festgestellt worden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Betroffen seien Mandeln mit dem Haltbarkeitsdatum 18.04.2020. Die Mandelbrennerei bietet in mobilen Ständen unter anderem auf Märkten frisch gebrannte Mandeln an, aber auch Zuckerwatte, Popcorn oder schokolierte Früchte.

Mitteilung

Mandelbrennerei Bienek

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen