Frostig und glatt: Am Dienstag fällt wieder Schnee in der Region

Lesedauer: 4 Min
Vorne räumen, hinten streuen - der Winterdienst setzt vermehrt auf sogenanntes Feuchtsalz. Foto: Thomas Warnack
Vorne räumen, hinten streuen - der Winterdienst setzt vermehrt auf sogenanntes Feuchtsalz. (Foto: Thomas Warnack / dpa)
Digitalredakteurin
Deutsche Presse-Agentur

Die Woche startet kalt, frostig und teilweise sonnig in Baden-Württemberg. Doch das soll sich am Dienstag ändern, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) voraus.

In der Nacht zum Dienstag fallen zwischen einem und 5 Zentimetern Neuschnee. Am Odenwald können es bis zu 10 Zentimetern sein. Dabei wird es noch mal kälter: Die Temperaturen sinken im Bereich der Alb auf bis zu minus 10 Grad. Die Meteorologen warnen außerdem vor glatten Straßen und starken bis stürmischen Böen aus Südwest.

Die ersten Flocken sollen in Nordbaden und im Nordosten Baden-Württembergs fallen, doch bis zum Mittag breiten sich die Schneewolken weiter bis in die Südhälfte aus. Es soll auch bis in tiefe Lagen schneien. In höheren Lagen des Schwarzwaldes sind 15 bis 30 Zentimeter Schnee möglich.

In der Nacht zu Dienstag wird es glatt in der Region. Außerdem gibt es im Bergland stürmische Böen um 70 km/h, im Hochschwarzwald ab Sturmstärke über 80 km/h - in exponierten Lagen sogar 90-110 km/h (teils orkanartig).

In Bayern Sturmböen erwartet

In Bayern startet die neue Woche ebenfalls an vielen Orten trüb, neblig und sehr kalt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Montagmorgen vor glatten Straßen und wegen Nebel vor Sichtweiten von unter 150 Metern. Es bleibt frostig kalt bei Temperaturen zwischen minus einem und minus 7 Grad. Nur am Untermain wird es etwas milder.

Für die Nacht zum Dienstag warnen die Meteorologen im westlichen Franken und in Teilen Schwabens vor Sturmböen von bis zu 60 Kilometern pro Stunde. Im Bergland erreicht der Wind Geschwindigkeiten von bis zu 70 Kilometern pro Stunde.

Im Norden fallen außerdem bis zu 5 Zentimeter Neuschnee, im Oden- und Frankenwald teilweise bis zu 10 Zentimeter. Die Temperaturen sinken auf bis zu minus 9 Grad, vielerorts wird es glatt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen