Deutsche Presse-Agentur

Sechs Bewohner einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Donaueschingen sind wegen Landfriedensbruchs in besonders schwerem Fall festgenommen worden. Sie sollen bei der Abschiebung eines Mannes aus Guinea vor gut einer Woche Polizisten an ihrer Unterkunft mit Pflastersteinen beworfen haben, wie die Staatsanwaltschaft Konstanz und das Polizeipräsidium am Mittwoch mitteilten.

Die Männer im Alter zwischen 17 und 32 Jahren aus Guinea und Nigeria sitzen in Untersuchungshaft. Verletzt wurde niemand, auch Sachschaden entstand nach Angaben der Polizei nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen