Deutsche Presse-Agentur

Nach einer fingierten Amokdrohung hat die Polizei in Sigmaringen einen 15-Jährigen überführt. Der Jugendliche hatte am Dienstag die Ermittler alarmiert, weil im Internet angeblich von einem Amoklauf an einer Schule im Kreis Sigmaringen die Rede war. Die Beamten machten sich selbst auf die Suche nach der Drohung, wurden aber nicht fündig. Schließlich verwickelte sich der 15-Jährige immer stärker in Widersprüche und gab dann zu, die Drohung erfunden zu haben. Gegen ihn werde nun wegen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen