Feuerwehrmann als mutmaßlicher Brandstifter unter Verdacht

Lesedauer: 2 Min
Ein Gebäude in Kirchberg steht in Flammen. Nun wurde ein mutmaßlicher Brandstifter festgenommen - ein Feuerwehrmann. (Foto: Sdmg / Kohls/SDMG/dpa)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einer Brandserie im Bereich Kirchberg (Rems-Murr-Kreis) ist ein 20 Jahre altes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr als Tatverdächtiger festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, am 22. September in einer Scheune auf einem landwirtschaftlichen Gut Feuer gelegt zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Gebäude, in dem sich eine Secondhandfirma befand, brannte vollständig nieder. Auch die darin abgestellten Fahrzeuge wurden zerstört. Den Schaden am Gebäude schätzten die Beamten auf etwa 200 000 Euro. Der 20-Jährige steht laut Polizei im Verdacht, zwischen April 2017 und September 2018 auch weitere Bränden gelegt zu haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen