Feuerwehr rettet festgefrorenen Schwan aus Ludwigsburger See

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sehr kalt erwischt: Ein Schwan ist auf einem See in Ludwigsburg über Nacht festgefroren und musste von der Feuerwehr befreit werden. Passanten hatten das bereits ziemlich tiefgekühlte Tier bemerkt, als es verzweifelt versuchte, sich auf dem teils eisbedeckten Gewässer aus seiner misslichen Lage zu befreien. Wie ein Sprecher der Stadt am Freitag mitteilte, arbeiteten sich die Einsatzkräfte zu dem immer panischer werdenden Schwan vor und brachten das Tier an Land. Vermutlich war es im Schlaf von den sinkenden Temperaturen überrascht worden und dann nach dem Aufwachen nicht mehr von der Stelle gekommen. Der völlig erschöpfte Schwan wurde nach der Rettungsaktion vom Donnerstag zunächst in die Obhut eines Tierheims gebracht, wie es weiter hieß. Sobald er sich erholt hat und der See wieder eisfrei ist, darf er zurück.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen