Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. (Foto: Julian Stratenschulte / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Beim Brand eines Wohngebäudes in Hemmingen (Kreis Ludwigsburg) ist ein 55-Jähriger verletzt worden. Der Mann zog sich eine leichte Kohlenstoffmonoxidvergiftung zu, als er im Gebäude nach der Brandursache suchte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Anwohner hatte am Donnerstagabend Rauch aus dem Gebäude qualmen sehen und den Notruf ebenso wie den 55-Jährigen benachrichtigt, der beim Brandausbruch nicht in dem Haus war.

Der Mann ging dann in das brennende Haus, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Durch das Feuer brannte eine Wohnung im Obergeschoss aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 150 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade