„Fertig? Los!“: Schau zu Sport und Technik in Mannheim

Lesedauer: 2 Min
Historische Kinderski mit Stöcken
Im Technoseum werden Kinderski mit Stöcken gezeigt, die aus den Jahren 1910-1940 stammen. (Foto: Uli Deck / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Den Wechselwirkungen von Sport und Technik geht eine Ausstellung im Mannheimer Technoseum nach. Die Sonderausstellung soll unter dem Motto „Fertig? Los! Die Geschichte von Sport und Technik“ zeigen, wie Technik den Sport beeinflusst - etwa durch Messgeräte, Sensorik, Material oder textile Innovationen. Vom 8. November 2018 bis zum 10. Juni 2019 wird das an 400 modernen und historischen Objekten verdeutlicht. Die Ausstellung beleuchtet vor allem die vergangenen 200 Jahre, in denen Sport sich von körperlicher Betätigung der männlichen Oberschicht in England zu einem globalen Massenphänomen entwickelt hat.

An 17 interaktiven Stationen können Besucher unter anderem ihre Reaktionsgeschwindigkeit und Kraft messen oder Sportgeräte ausprobieren. Die wie ein Parcours auf einer Aschebahn aufgebaute Schau hat den Angaben zufolge eine halbe Million Euro gekostet. Das Museum rechnet ähnlich wie bei anderen Sonderausstellungen mit 80 000 bis 100 000 Besuchern.

Flyer zur Ausstellung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen