Deutsche Presse-Agentur

Auffahren und unerlaubtes Wenden: Eine Mutter und ihr Sohn sind in Iffezheim (Kreis Rastatt) nacheinander an der gleichen Kreuzung in Unfälle verwickelt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch erkannte die Mutter am Vortag zu spät, dass das vor ihr fahrende Auto bremste und fuhr mit ihrem Wagen auf das Fahrzeug auf. Dabei wurden sie und eine ihrer beiden mitfahrenden Töchter leicht verletzt.

Die Frau rief ihren Sohn an, um ihm zu sagen, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden. Da die Familie in der Nähe der Unfallstelle wohnt, eilte der junge Mann ebenfalls mit dem Auto an die Kreuzung. Er wendete dort und übersah dabei einen Kleintransporter. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde auch der Sohn leicht verletzt. Schließlich wurden Mutter, Tochter und Sohn ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrer der anderen beiden Fahrzeuge blieben unverletzt.

Polizeimitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen