Schild für Diesel-Fahrverbot
Schilder an einer Straße weisen auf geplante Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge hin. (Foto: Christoph Schmidt/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Gegner der Diesel-Fahrverbote wollen heute erneut am Stuttgarter Neckartor demonstrieren. Für 17.00 Uhr hat der Fahrverbotsgegner Ioannis Sakkaros zu Protesten aufgerufen. Es ist bereits seine vierte Kundgebung. Zu seiner ersten Demo gegen Fahrverbote vor drei Wochen waren laut Polizei knapp 250 Menschen gekommen, eine Woche später waren es 700. Am vergangenen Samstag protestierten 1200 Menschen.

Bereits um 10.00 Uhr hat der Kreisverband der AfD Stuttgart eine Demo unter dem Motto „Fahrverbote stoppen - Rettet den Diesel“ angemeldet, ebenfalls in der Nähe des Neckartors. Angemeldet sind etwa 150 Menschen. Gegen die AfD-Demonstration liegen zwei Anmeldungen für Gegenproteste vor. Seit dem 1. Januar dürfen zur Luftreinhaltung Diesel-Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 4 und schlechter von außerhalb nicht mehr in die Umweltzone Stuttgart einfahren. Vom 1. April an gilt das Verbot auch für Anwohner mit solchen Fahrzeugen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen