Deutsche Presse-Agentur

Einer der weltweit führenden Ökonomen, Gerard van den Berg, wird künftig an der Universität Mannheim unterrichten. Der Niederländer hat als erster Wirtschaftswissenschaftler eine Humboldt-Professur erhalten und soll damit im Südwesten lehren und forschen, teilte die Alexander von Humboldt-Stiftung (Bonn) am Freitag mit. Mit der Auszeichnung sollen weltweit führende und im Ausland tätige Wissenschaftler für Deutschland gewonnen werden. Sie wird vom Bundesbildungsministerium unterstützt. Für van den Bergs Arbeit stellt es für fünf Jahre insgesamt 3,5 Millionen Euro bereit. Er lehrt derzeit an der Freien Universität Amsterdam, die als eine der besten Einrichtungen für Volkswirtschaftslehre in Europa gilt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen