Europa-Park plant kilometerlange Seilbahn nach Frankreich

Lesedauer: 3 Min
Digitalredakteur

Zwischen Deutschland und Frankreich könnte es schon bald eine mehrere Kilometer lange Seilbahn geben. "Ein deutsch-französisches Projekt soll beide Länder durch eine Seilbahn hoffentlich näher bringen", teilte der Europa-Park in Rust auf seinem offiziellen Twitter-Account mit.

Demnach werden am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz weitere Details bekannt gegeben. Die Investition werde viele neue Arbeitsplätze schaffen, so die Ankündigung weiter.

Zuvor hatte bereits die französische Zeitung Dernières Nouvelles d’Alsace (DNA) über das Vorhaben berichtet. Demnach soll sich Park-Eigentümer Michael Mack am Sonntag in Straßburg mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron getroffen haben, der das Projekt begrüßt haben soll.

Am Montagabend meldete sich Mack dann selbst zu Wort. Via Twitter postete er ein Foto mit Emmanuel Macron und dem Hinweis, dass ihm das Elsass besonders wichtig sei. Man sei in Gesprächen mit der regionalen Politik und den Verbänden in Bezug auf eine gemeinsame deutsch-französische Vision. 

Wie die Badische Zeitung berichtet, könnte die Seilbahn beispielsweise in Rhinau oder Diebolsheim enden. Vom Europa-Park aus betrage die Entfernung rund 5,6 Kilometer Luftlinie bis nach Rhinau, nach Diebolsheim etwa 5,2 Kilometer. Weiter heißt es, Teile der Bahn könnten womöglich durch ein Naturschutzgebiet führen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen