Eskalation: Mann würgt Freundin und verletzt sich selbst

Lesedauer: 2 Min
Rettungswagen im Noteinsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. (Foto: Jens Büttner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Streit eines jungen Paars hat in Böblingen ein gewalttätiges Ende gefunden. Dabei soll ein 20 Jahre alter Mann erst seine Freundin im Haus ihrer Familie gewürgt haben, anschließend habe er ihre Schwester geohrfeigt, teilte die Polizei am Montag mit. Demzufolge war das Paar am Abend zuvor in Streit geraten. Nachdem der Mann die 19 Jahre alte Freundin angegriffen hatte, rammte er sich die Scherbe eines zertrümmerten Spiegels in den Oberkörper.

Später habe er ein Küchenmesser genommen und das Haus verlassen, hieß es weiter. Trotz intensiver Suche unter anderem mit einem Polizeihubschrauber blieb der Mann zunächst verschwunden. Seine Freundin sei nach der Attacke wegen ihres angeschlagenen psychischen Zustands medizinisch behandelt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen