Schwäbische Zeitung

Schwäbisch Gmünd (dpa/lsw) - Zum zweiten Mal innerhalb einer halben Woche hat sich ein Kind in Baden-Württemberg bis zur Bewusstlosigkeit betrunken. Eine 13-Jährige fiel Passanten am Dienstag in Schwäbisch-Gmünd auf, weil sie sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Auf dem Weg zum Polizeirevier wurde das Mädchen durch ihre Alkoholvergiftung ohnmächtig. Ein Jugendlicher stehe im Verdacht, dem Mädchen den Alkohol besorgt zu haben, teilte die Polizei heute mit. Der 13-Jährigen ging es schon wieder besser. Erst am Freitagabend war eine 13-Jährige in Leonberg (Kreis Böblingen) mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen