Frank Mastiaux
Frank Mastiaux nimmt an der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens teil. (Foto: Marijan Murat/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Energieversorger EnBW kauft das Kölner Telekommunikationsunternehmen Plusnet und will damit seine Position auf dem Telekommunikationsmarkt ausbauen. Der Kauf sei Teil der Strategie, die EnBW zu einem nachhaltigen Infrastrukturanbieter zu entwickeln, sagte dazu EnBW-Chef Frank Mastiaux laut Mitteilung vom Dienstag. „Dazu gehören Themen wie Elektromobilität, Quartiersentwicklung sowie Breitband und damit auch das Feld der Kommunikations-Infrastruktur.“

Plusnet hat den Angaben zufolge rund 25 000 Geschäftskunden und erzielte im vergangenen Jahr mit seinen etwa 400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 200 Millionen Euro. Der Kaufpreis für Plusnet beträgt rund 229 Millionen Euro, wie EnBW weiter berichtete. Der Abschluss der Transaktion wird für das dritte Quartal 2019 erwartet. Das Bundeskartellamt muss noch zustimmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen