Deutsche Presse-Agentur

Immer mehr Eltern nehmen die Gymnasialempfehlung der Grundschule für ihren Nachwuchs nicht wahr. „In ländlichen Regionen liegt die Zahl derer, die für ihre Kinder freiwillig die Realschule wählen, bei 30 Prozent“, sagte die Chefin des Landeselternbeirats, Christiane Staab, der Deutschen Presse- Agentur dpa. Nach Angaben der Statistikbehörde hatte im landesweiten Durchschnitt im Schuljahr 2008/09 fast jede fünfte Familie die von der Grundschule nahegelegte Einordnung auf das Gymnasium nicht befolgt. Im Regierungsbezirk Stuttgart etwa wurden 19 769 Gymnasialempfehlungen abgegeben - mehr als 3400 wurden nicht genutzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen