Elektrifizierung startet: Einschränkungen bei der „Südbahn“

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Bahn
Ein Nahverkehrszug der DB Regio (vorne) sowie eine S-Bahn (hinten) fahren auf Gleisen. (Foto: Sebastian Gollnow/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bahnreisende zwischen Ulm und Laupheim müssen sich vom heutigen Montag an für rund drei Monate auf Einschränkungen bei der sogenannten Südbahn einstellen. Der erste Streckenabschnitt auf der Trasse zwischen Ulm und dem Bodensee wird elektrifiziert und ist daher bis kurz vor Weihnachten (21.12.) gesperrt, wie ein Sprecher der Bahn in Berlin am Montag mitteilte. Seit dem Montagmorgen würden Ersatzbusse eingesetzt, es komme zu Änderungen im Regionalverkehr, hieß es. Die Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich im Internet über die Verbindungen zu informieren.

Nach Plänen der Bahn soll die Bahnstrecke bis 2021 in mehreren Etappen elektrifiziert werden. Dazu werden auf rund 100 Kilometern der zweigleisigen Trasse Masten und Oberleitungen aufgebaut. Bislang fahren dort im Regionalverkehr Dieselloks.

Ministerium

Reiseauskunft im Internet

Informationen zur Südbahn

Pressemitteilung der Bahn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen