Einsatz von 96-Stürmer Füllkrug gegen Stuttgart fraglich

Lesedauer: 2 Min
Niclas Füllkrug wird behandelt
Der verletzte Hannoveraner Niclas Füllkrug wird behandelt. (Foto: Thomas Frey/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Hannover 96 bangt vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart weiter um den Einsatz von Torjäger Niclas Füllkrug. „Niclas ist gestern das erste Mal gelaufen, heute wird er an das Mannschaftstraining herangeführt. Dann werden wir entscheiden, ob er zur Verfügung steht“, sagte 96-Coach André Breitenreiter am Donnerstag. Füllkrug hatte sich am vergangenen Sonntag beim 1:4 in Frankfurt eine Kapselverletzung zugezogen. „Sein Einsatz ist leider noch mit einem Fragezeichen zu versehen“, sagte Breitenreiter. Fehlen wird den Niedersachsen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) Linton Maina, der weiter über Knie-Probleme klagt.

Hannover wartet nach dem sechsten Spieltag immer noch auf den ersten Sieg. Mit zwei Punkten belegt 96 den letzten Tabellenplatz. „Wir haben eine Situation, die nicht schön ist“, gestand Breitenreiter. „Aber es hilft nur eins: Ärmel hochkrempeln und Gas geben.“

96-Manager Horst Heldt versuchte vor der Partie gegen die Schwaben Ruhe auszustrahlen. „Ich sehe es in keinster Weise als Schlüsselspiel“, sagte Heldt vor der Begegnung gegen den VfB, der am vergangenen Wochenende seinen ersten Saisonsieg feierte. Mit Blick auf den Trainer fügte Heldt hinzu: „André hat hier immer seine Ziele erreicht.“

Infos zum Spiel auf 96-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen