Deutsche Presse-Agentur

Der leichte Schlaf einer 40-Jährigen hat ihrer Familie bei einem Brand heute Morgen möglicherweise das Leben gerettet. Die Eigentümerin des Einfamilienhauses in Baltmannsweiler (Kreis Esslingen) war durch Brandgeräusche erwacht und hatte ihre drei Angehörigen alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Auf dem Weg ins Freie erlitt die 40-Jährige eine leichte Rauchvergiftung. Es entstand ein Sachschaden von 150 000 Euro. Das Feuer war aus ungeklärter Ursache in einer benachbarten Garage ausgebrochen und hatte auf die Holzfassade des Hauses übergegriffen. Die Feuerwehr verhinderte, dass auch der Dachstuhl in Brand geriet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen