Biber
Der Biber wollte nicht auf die Beamten hören. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein aufgeschreckter Biber hat die Polizei in Bad Säckingen (Kreis Waldshut) auf Trab gehalten: Um 2 Uhr am Dienstagmorgen alarmierte eine Passantin die Beamten, dass ein Biber in der Stadt unterwegs sei.

Die Polizei rückte aus, musste aber noch Verstärkung anfordern, da der Nager „auf der Straße hin und her rannte, die polizeilichen Anweisungen völlig ignorierte und sich jeglichen Zugriffs entzog“. Schließlich konnte das Tier zu einem nahen Bach gelotst werden.

Wie Mensch und Biber gut zusammenleben können
Immer mehr angenagte Bäume in der Region. Doch der Täter kommt meistens unbeobachtet davon. Denn er ist nachtaktiv. Biber breiten sich auch bei uns wieder aus. Das freut Naturschützer, sorgt aber auch für Ärger. Nicht überall soll sich der Biber an Bäumen austoben können. Peter Hauk, Landwirtschaftsminister in Baden-Württemberg, überlegt daher, die Zahl der Biber zu regulieren.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen