Deutsche Presse-Agentur

Leichtes Spiel für die Polizei im badischen Offenburg (Ortenaukreis). Ein Einbrecher hat die Ermittler mit seinem Mobiltelefon selbst auf seine Fährte geführt. Der mehrfach vorbestrafte Mann war in ein Wettbüro in der Offenburger Innenstadt eingestiegen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am Tatort klaute er 350 Euro - und ließ direkt unter dem von ihm eingeschlagenen Fenster sein Handy liegen. Als die Polizei das Telefon fand, klingelte es. Am anderen Ende der Leitung war der Einbrecher, der sich nach seinem Handy erkundigte. Da auf dem Bildschirm des Telefons auch noch ein Foto von ihm erschien, konnte der Mann schnell ermittelt werden - zumal er bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen