Deutsche Presse-Agentur

Ein 41-jähriger Mann aus Überlingen am Bodensee muss für neun Jahre hinter Gitter, weil er seine Ehefrau bei einem gemeinsamen Trinkgelage zu Tode geprügelt hat. Das Konstanzer Landgericht zeigte sich am Dienstag überzeugt, dass der gelernte Schweißer in der Nacht zum 21. Juli 2008 seine 36-jährige Frau im Streit dermaßen mit Fäusten traktiert hat, dass sie wenige Stunden später im Krankenhaus an einem Schädel-Hirn-Trauma starb. Das Gericht ordnete zudem an, dass der seit Jahren Alkoholkranke nach Verbüßung von vier Jahren in eine Psychiatrie zur Entziehung eingewiesen wird. Die Staatsanwaltschaft hatte elf Jahre Freiheitsstrafe beantragt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen