Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück

Schwäbische Zeitung

Karlsruhe (dpa/lsw) - Wegen Glassplittern warnt die Drogeriemarktkette dm vor bestimmter Babynahrung und ruft sie zurück.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Der Verein „Bürger helfen Bürgern“ ist sauer: 30 von 100 Impfwilligen nehmen ihren Termin im Impfzentrum Hohentengen nicht wahr

Impfwillige lassen ihre Termine sausen

Die Ehrenamtlichen des Bad Saulgauer Vereins „Bürger helfen Bürgern“ opfern seit Wochen ihre Freizeit, um Impftermine für Bad Saulgauerinnen und Bad Saulgauer für das Kreisimpfzentrum in Hohentengen zu vereinbaren. Doch kürzlich hat die Vorsitzende Elisabeth Gruber aus dem Impfzentrum eine Rückmeldung erhalten, die sie zornig macht: Ein Drittel der Impflinge erschien nicht zum Termin.

Der Verein „Bürger helfen Bürgern“ registriert die Impfwilligen aus Bad Saulgau, teilt ihnen per E-Mail die Termine und den Impfstoff mit und schickt ...

Stephen Frears

Filme gegen die Langeweile: Stephen Frears wird 80

Einem bestimmten Genre lässt sich Stephen Frears nicht zuordnen. Der britische Regisseur, zu dessen bekanntesten Filmen «Gefährliche Liebschaften», «High Fidelity» und «Die Queen» zählen, blickt auf eine beeindruckende Filmografie zurück.

Dramen, Satiren, Romanzen, Dokumentationen und Kultfilme - Frears hat alles gedreht. «Ich wollte nicht jedes Mal denselben Film machen», sagte er vor einigen Jahren der britischen Zeitung «The Independent».

Faktencheck

Faktencheck: In Kellern werden Kinder für das Wundermittel Adrenochrom gefoltert

In sozialen Netzwerken verbreitet sich derzeit eine Verschwörungstheorie, wonach zahlreiche Kinder in unterirdischen Einrichtungen gefoltert würden. Was hat es damit auf sich?

HINTERGRUND: Die Verschwörungsideologie besagt, dass bei den Folter-Prozessen ein Stoffwechselprodukt namens Adrenochrom gewonnen werde, mit dessen Hilfe unter anderem Hollywood-Stars oder wohlhabende Prominente wie Hillary Clinton ihren Alterungsprozess verlangsamen würden.

Mehr Themen