Die erfolgreichen Taucher
Die Kiste wurde nach nicht einmal 15 Minuten gefunden. (Foto: Felix Kästle / DPA)

Schon die Taucher mit der Nummer 3 und 4 haben beim traditionellen Dreikönigstauchen am Bodensee die dort versenkte Schatzkiste gefunden. So schnell - in knapp einer Viertelstunde - gelinge das selten, sagte ein Sprecher der Veranstalter am Dienstag.

In etwa neun Metern Tiefe stießen Joachim Foltys und Fred Rülke vom Tauch-Sport-Club Biberach/Riß auf die mit einem Totenkopf verzierte Truhe. Trotz des raschen Fundes stiegen danach noch rund 260 Tauscher ins fünf bis sechs Grad kalte Wasser. Das seien in etwa so viele Teilnehmer wie im Vorjahr gewesen, sagte der Sprecher.

Die Tauchgruppe Überlingen veranstaltet das Event seit 1970. Es zählt inzwischen zu den wichtigsten Winterveranstaltungen in der Tauchszene Baden-Württembergs. Vor allem die guten Sichtverhältnisse im winterlichen Bodensee locken die Sportler an.

Infos zum Dreikönigstauchen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen