Drei Schwerverletzte bei Glätteunfall in der Nähe von Ulm

Lesedauer: 1 Min
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. (Foto: Stefan Puchner / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos nördlich von Ulm sind drei Menschen schwer verletzt worden. Vermutlich war einer der Wagen in der Nacht auf Mittwoch wegen Glätte auf die Gegenfahrbahn gekommen, wie es von der Polizei nach ersten Ermittlungen hieß. In den Autos saßen insgesamt drei Menschen, alle wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Unfall passierte auf einer Landstraße nördlich der Autobahn 8 auf dem Gemeindegebiet von Langenau (Alb-Donau-Kreis).

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen