Deutsche Presse-Agentur

Alfdorf/Lorch (dpa/lsw)- Drei Beamte sind nach einer Verfolgungsfahrt angegriffen und verletzt worden. Ein Autofahrer sollte am Samstag in Alfdorf (Rems-Murr-Kreis) kontrolliert werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da er nicht anhielt, verfolgten ihn mehrere Streifen und konnten ihn durch eine Straßensperre in Lorch stoppen. Als er durchsucht werden sollte, schlug er einem Polizisten ins Gesicht und zog ihm an den Haaren. Mehrere Beamte überwältigten ihn, wobei einer eine Knochenabsplitterung am Handgelenk und eine Kollegin Prellungen und Schürfungen erlitt - beiden waren dienstunfähig. Laut Polizei war der Mann betrunken, hatte keinen Führerschein, fuhr mit falschem Kennzeichen und stand unter Bewährung. Er muss demnach wegen mehrerer Vorstrafen mit einer Haftstrafe rechnen.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen