Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Verkehrsunfall bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) sind am Mittwoch drei Kinder und ihre beiden Eltern verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte die Familie in einem VW-Bus die A8 aus Richtung Stuttgart verlassen, um zu einer Raststätte zu fahren. Beim Überqueren einer Landstraße habe der 38-jährige Vater einen Sattelzug übersehen, der von rechts kam. Die dortige Ampel sei außer Betrieb gewesen. Der Vater habe sich allerdings nicht ausreichend umgeschaut, berichtete die Polizei. Das Fahrzeug rammte den Bus demnach in die Seite. Durch den heftigen Aufprall erlitten das Ehepaar und die drei elf, sieben und drei Jahre alten Jungen Verletzungen. Sie wurden zur Untersuchung und weiterer Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 40 000 Euro geschätzt.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen