Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Explosion in einem Industriebetrieb im badischen Rheinfelden (Kreis Lörrach) sind drei Arbeiter verletzt worden. Das Unglück ereignete sich am Donnerstag beim Verladen von Kalk von einem Fahrzeug in einen Silobehälter, wie die Polizei mitteilte. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es dabei zu einer Explosion. Feuer brach danach nicht aus, größeren Sachschaden verursachte das Unglück nicht. Die Verletzten kamen mit Augen- und Hautreizungen ins Krankenhaus. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz, um ihnen zu helfen und den ungiftigen Kalk zu beseitigen.

Der Vorfall ereignete sich auf einem Industrieareal am Rhein nahe der deutsch-schweizerischen Grenze. Eine Gefahr für die Umwelt habe nicht bestanden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Das Gebiet war nach der Explosion zunächst weiträumig abgesperrt worden.

Pressemitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen