Dienstältester Trainer Schmidt bleibt beim FCH noch länger

Lesedauer: 2 Min
Trainer Frank Schmidt reckt den Daumen hoch
Heidenheims Trainer Frank Schmidt reckt den Daumen hoch. (Foto: Stefan Puchner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Heidenheim hat den Vertrag mit Cheftrainer Frank Schmidt vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2023 verlängert. Der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball ist seit 2007 für die erste Mannschaft des FCH verantwortlich und führte den Club seither von der Oberliga in die 2. Fußball-Bundesliga.

„Der Weg, den wir in Heidenheim gemeinsam aus dem Amateurbereich bis in die 2. Bundesliga gegangen sind, ist etwas ganz Besonderes im Profigeschäft“, sagte Schmidt laut Mitteilung vom Montag. „Bestes Beispiel für dieses besondere Miteinander war das Vertrauen, das mir unser Vorstand und Aufsichtsrat in der schwierigen vergangenen Saison stets ausgesprochen haben.“

In der vergangenen Saison hatte sich der 1. FC Heidenheim erst am letzten Spieltag den Verbleib in der zweiten Fußball-Bundesliga gesichert. In dieser Spielzeit liegt der Verein nach neun Spieltagen auf dem zehnten Rang.

Kader 1. FC Heidenheim

Spielplan 1. FC Heidenheim

Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Saison-Statistiken 1. FC Heidenheim

Vereinsmitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen