Deutsche Presse-Agentur

Das war clever: Um in Ruhe Playstations und Computerspiele klauen zu können, ließ sich ein 17-jähriger abends in einem Tuttlinger Kaufhaus einschließen. Das war nicht clever: Weil er nicht wusste, dass die Alarmanlage auch auf Bewegungen reagierte, landeten er und seine Beute bei der Polizei. Wie die Polizei am Montag berichtete, hatte sich der junge Mann am Samstag in dem Kaufhaus versteckt und gewartet, bis alle Angestellten weg waren. Dann mopste er einen Rucksack und füllte ihn mit Computerspielen und den Abspielgeräten. Derweil hatte die Alarmanzeige schon die Polizei alarmiert, die das Gebäude umstellte und den 17-jährigen schnappte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen