Autos stauen sich auf der Autobahn
Autos stauen sich auf der Autobahn. (Foto: Christoph Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit Blick auf die Sommerferien in einigen Bundesländern hat der ADAC vor mehr Staus auf den Autobahnen gewarnt. Auch auf Baden-Württembergs Ferienstraßen sollten Reisende demnach mehr Zeit einplanen. Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland sind schon in die Ferien gestartet, ebenso wie Skandinavier und Belgier. Ab Mittwoch (28.6.) kommen noch Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt hinzu.

Am Wochenende sei zudem mit mehr Verkehr aus Sachsen, Thüringen und den Nachbarländern Dänemark, Tschechien, Polen und Teilen Österreichs sowie der Schweiz zu rechnen. Daher dürften die Staus noch etwas länger werden als am Vorwochenende, prognostiziert der Verkehrsclub.

In Baden-Württemberg rechnet der ADAC mit Verzögerungen auf der A5 zwischen Karlsruhe und Basel. Die A6 - von Mannheim über Heilbronn nach Nürnberg - sowie die A7 - von Würzburg Richtung Ulm - dürften demnach stärker befahren sein als sonst. Zudem sei auf der A8, die über Karlsruhe und Stuttgart quer durch Baden-Württemberg und weiter bis nach München und Salzburg führt, mit mehr Verkehr zu rechnen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen