Die Fantastischen Vier erhalten Preis für Deutsche Sprache

Lesedauer: 1 Min
Die fantastischen Vier bei einer Preisverleihung
Die fantastischen Vier, Michi Beck (l-r), Thomas D., And.Ypsilon und Smudo, bei einer Preisverleihung. (Foto: Jens Kalaene/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Fantastischen Vier nehmen heute in Kassel den Jacob-Grimm-Preis „Deutsche Sprache“ entgegen. Die Rapper aus Stuttgart („Sie ist weg“) erhalten die mit 30 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Rolle als „Wegbereiter einer neuen deutschen Musikgeschichte“, wie der Verein Deutsche Sprache aus Dortmund mitteilte. Die Künstler hätten Deutsch in einem jungen Genre der Popmusik populär gemacht. Weitere Preise gehen an das Bundessprachenamt des Verteidigungsministeriums und das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt.

Den Jacob-Grimm-Preis erhielten bisher unter anderem Udo Lindenberg, Loriot und zuletzt der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU). Verliehen wird die Ehrung von der Eberhard-Schöck-Stiftung und dem Verein Deutsche Sprache in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen