Deutsche Presse-Agentur

Der emeritierte Heidelberger Japanologe Prof. Wolfgang Schamoni und der in Tokio lehrende Jurist Prof. Makoto Ida erhalten den Eugen und Ilse Seibold-Preis 2009 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Beide Wissenschaftler werden als herausragende Mittler zwischen Japan und Deutschland und für ihren Beitrag zur Förderung der Wissenschaft ausgezeichnet, wie die DFG am Donnerstag in Bonn berichtete. Der vom früheren DFG- Präsidenten Eugen Seibold und seiner Gattin gestiftete Preis ist mit je 10 000 Euro dotiert und wird in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen